Startseite. Unser Verein. Objekte - Projekte. Termine, Aktuelles. Kontakt. Titelbild

 E-mail: postfach@verschoenerungsverein-markt-schwaben.de

Projekt OSTERBRUNNEN 2012


Der Verschönerungsverein Markt Schwaben hat am Karsamstag zum ersten Mal in der Ortsgeschichte der Marktgemeinde den Brunnen am Marktplatz zum Osterbrunnen verwandelt. Ein Brauch, der ursprünglich aus Franken stammt und zur Verehrung des Wassers und der Fruchtbarkeit vollzogen wird. Der Markt Schwabener Osterbrunnen wird bis zum 5. Mai zu bewundern sein.


Die ersten Arbeiten zur Realisierung des Osterbrunnen begannen bereits im Herbst 2011 mit der Vorbereitung der Ostereier in vielen Arbeitsstunden wurden 850 Eier gelocht und aufgefädelt.  Mit der meisten Arbeit, mit dem Binden der Krone, die uns von Reinhard Frick zur Verfügung gestellt wurde begann ein Team von 5 Mitgliedern des Verschönerungs­vereins am durchaus sonnigen Samstag, 24. März um 9 Uhr auf dem Gelände der Familie Adlberger. Die Hauptarbeit, das Binden der Krone, lag in den fachkundigen Händen von Reinhard und Natalie Frick. Das Zuschneiden von Bux  und Thuja sowie das Anfertigen von kleinen Heubuschen übernahmen Frau Luce, Frau Oberbauer und Frau Bromann.

Für die Stärkung der fleißigen Arbeiter war Volkhart Luce zuständig.

Das benötigte Material zur Erstellung der Krone wurde uns gestiftet von Herrn Pfarrer Walter, Herrn Blasi, Herrn Georg und Mathias Adlberger und Herrn Ihm.

Am späten Nachmittag war die Krone dann nach 40 Stunden gemeinsamer Arbeit fertig gebunden. Sie durfte nun bis zum Karfreitag in der Adlberger - Scheune stehen bleiben.


Am Karfreitag 6. April um 13 Uhr wurde die Krone von Reinhard Frick mittels Anhänger von der Walkstraße zum Marktbrunnen transportiert und bei strömendem Regen auf dem Brunnen mit Hilfe des Frontladers von Mathias Adlberger gehoben. Am Brunnen wurde sie wind- und wetterfest  an einem eigens dafür von Herrn Franz Kolbeck angefertigten Metallrahmen befestigt. Herzlichen Dank an beide Herren für Ihre Hilfe.


Das Schmücken der Krone durfte erst am Karsamstag, 7. April nach 12 Uhr erfolgen, da ab dieser Zeit die offizielle Fastenzeit endet. Leider wieder bei Regen und Temperaturen um die 4 Grad, wurde nun die einfache Krone durch Anbringen von den vorbereiteten Ostereiern und farbigen Bändern von Natalie und Reinhard Frick, Ingrid Oberbauer und Uschi Bromann zur Osterkrone verwandelt. Ein paar weitere Mitglieder schauten trotz des schlechten Wetters am Marktplatz vorbei und zeigten somit Interesse am Schmücken und an der Entstehung des Osterbrunnens.


Das Entstehen der Krone und des Osterbrunnens ist auf den Bildern in der Bildergalerie zu sehen.


Sie sind hier:
Objekte - Projekte Osterbrunnen